Datenschutzerklärung

Datenschutzinformation gemäß Art 12 und 13 DSGVO

1. Einleitung, Geltung

1.1.  Die vorliegende Datenschutzinformation gilt für die Verarbeitung personenbezogener Daten (siehe Punkt 3.) im Unternehmen der

Engel Learn GmbH
FN 384283y, LG Linz, UID ATU67397079
Wiener Straße 4, 4020 Linz
E-Mail: fernstudium@vitalakademie.at
(„ENGEL LEARN“)

1.2.  Der Schutz persönlicher Daten und die Einhaltung der maßgeblichen Datenschutzvorschriften – derzeit der Verordnung (EU) 2016/679 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbei- tung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung – „DSGVO“) und des Datenschutzgesetzes 2018 in der jeweils geltenden Fassung („DSG 2018“) sowie die auf deren Grundlage erlassenen Rechtsakte – haben bei ENGEL LEARN höchste Priorität. Die vorliegende Datenschutzinfor- mation gibt gemäß den Art 12 und 13 DSGVO einen Überblick darüber, welche Daten von ENGEL LEARN zu welchen Zwecken verarbeiten werden und wie ENGEL LEARN den Schutz dieser Daten gewährleistet.

1.3.  Die ENGEL LEARN bietet auf ihren Websites Video- und Online-Fernlehrgänge und -studien („Fernlehrgänge“) zur Aus-, Fort- und Weiterbildung an. ENGEL LEARN verarbeitet (siehe Art. 4 Z 2 DSGVO) im Rahmen ihres Unternehmens, insbesondere beim Betrieb ihrer Websites, personenbezogene Daten („Daten“) natürlicher Personen („Betroffene“ oder einzeln ge- schlechtsneutral „Betroffener“) iSd Art. 4 Z 1 DSGVO

1.4.  Diese Datenschutzinformation kann jederzeit auf den Websites der ENGEL LEARN https://learn-at-home.at und https://video-fernstudien.de („Websites“) elektronisch abgerufen, ausgedruckt, downgeloaded und auf einem Speichermedium gespeichert werden.

1.5.  Die in dieser Datenschutzinformation verwendeten Begriffe verstehen sich iSd Definitionen gemäß Art 4 DSGVO.

2. Verantwortlicher, Datenschutzbeauftragter

2.1. ENGEL LEARN (siehe Punkt 1.1.) ist Verantwortlicher iSd Art 4 Z 7 DSGVO.

2.2. Da die Voraussetzungen des Art 37 Abs 1 DSGVO nicht erfüllt sind, insbesondere die Kerntätigkeit der ENGEL LEARN nicht in der Durchführung von Verarbeitungsvorgängen besteht, welche aufgrund ihrer Art, ihres Umfangs und / oder ihrer Zwecke eine umfangreiche regelmäßige und systematische Überwachung betroffener Personen erforderlich machen, ist bei ENGEL LEARN kein Datenschutzbeauftragter benannt.

3. Verarbeitung personenbezogener Daten im Allgemeinen

3.1.  Die ENGEL LEARN bietet auf ihren Websites Video- und Online-Fernlehrgänge und -studien („Fernlehrgänge“) zur Aus-, Fort- und Weiterbildung an. ENGEL LEARN verarbeitet (siehe Art 4 Z 2 DSGVO) im Rahmen ihres Unternehmens, insbesondere beim Betrieb ihrer Websites, personenbezogene Daten („Daten“) natürlicher Personen („Betroffene“ oder einzeln geschlechtsneutral „Betroffener“) iSd Art 4 Z 1 DSGVO.

3.2.  Der Begriff Betroffener umfasst alle Kategorien von der Datenverarbeitung betroffener Personen. Zu ihnen gehören insbesondere Besucher der Website, Interessenten und Kontaktaufnehmende, Teilnehmer an Video-Fernstudien bzw -lehrgängen, Seminaren und Kursen („Kunden“), Absolventen, Vertragspartner (insbesondere Lehrpersonen, Trainer und Berater) sowie deren Kontaktpersonen, Stellenbewerber und Mitarbeiter der ENGEL LEARN.

3.3.  ENGEL LEARN verarbeitet Daten nur unter Wahrung der in Art 5 ff DSGVO niedergelegten Grundsätze und nur, wenn mindestens eine Rechtmäßigkeitsbedingung iSd Art 6 DSGVO erfüllt ist. Verarbeitungszweck und -dauer sind kategoriebezogen in Punkt 4. geregelt.

3.4.  ENGEL LEARN verarbeitet auch besondere Kategorien personenbezogener Daten iSd Art 9 Abs 1 DSGVO („sensible Daten“). Sensible Daten verarbeitet ENGEL LEARN nur, wenn ein Fall des Art 9 Abs 2 DSGVO vorliegt.

3.5.  Erforderlichenfalls, dh sofern keine andere in Art 6 DSGVO angeführte Rechtmäßigkeitsbedingung oder – bei sensiblen Daten – kein anderer Fall des Art 9 Abs 2 DSGVO erfüllt ist (oder vorsichtshalber zusätzlich dazu), wird ENGEL LEARN die Einwilligung der Betroffenen einholen. Sofern Betroffene von ENGEL LEARN nicht geforderte Daten von sich aus freiwillig bekannt geben (etwa in Stellenbewerbungen), erteilen sie damit ihre ausdrückliche Einwilligung in die Verarbeitung dieser Daten durch ENGEL LEARN. Betroffene haben das Recht, jede erteilte Einwilligung jederzeit ganz oder teilweise zu widerrufen. Der Widerruf ist an ENGEL LEARN (Kontaktdaten siehe Punkt 1.1.) zu richten. Obgleich der Widerruf der Einwilligung an keine bestimmte Form gebunden ist, wird zu Nachweiszwecken die Erklärung des Widerrufs in Textform (zB Brief, E-Mail oder Fax) empfohlen. Der Widerruf der Einwilligung lässt die Verarbeitung von Daten auf Grundlage anderer Bedingungen iSd Art 6 Abs 1 DSGVO bzw – bei sensiblen Daten – eines anderen Falles des Art 9 Abs 2 DSGVO sowie die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung unberührt.

3.6.  Eine Offenlegung, Übermittlung oder Weitergabe von Daten durch ENGEL LEARN erfolgt nur, soweit dies aufgrund der geltenden Rechtsvorschriften zulässig bzw erforderlich ist. Die Kategorien von Empfängern, an die ENGEL LEARN Daten weitergibt, sind – abgesehen von den kategoriebezogen in Punkt 4. angeführten Empfängern – insbesondere die in Punkt 16. angeführten Auftragsverarbeiter gemäß Art 28 DSGVO, Behörden und Gerichte und im Falle von Betreibungsmaßnahmen Inkassobüros und Rechtsanwälte. Ohne Einwilligung übermittelt ENGEL LEARN keine Daten an Empfänger in einem Nicht-EU-Mitgliedstaat oder an internationale Organisationen. Innerhalb des Unternehmens von ENGEL LEARN erhalten die Organisationseinheiten und Mitarbeiter jene Daten, die sie zur Erfüllung ihrer Pflichten benötigen.

3.7.  Eine automatisierte Entscheidungsfindung („Profiling“) findet bei ENGEL LEARN nicht statt.

4. Erhebung von Daten beim Betroffenen und Verarbeitung derselben

ENGEL LEARN verarbeitet personenbezogene Daten ausschließlich auf einer der folgenden Rechtsgrundlagen:

  • Ihrer Einwilligung
  • Auf Vertragsbasis
  • Zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen
  • Im berechtigten Interesse

Auf der Website werden Daten ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, TKG 2021) verarbeitet.

Die Datenverarbeitung (Webshop, Produktbewertungen, Buchungstool und Nutzeraccount) erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit a DSGVO sowie zur Vertragserfüllung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Im Falle des Einsatzes von Analysetools erfolgt die Datenverwendung auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit f DSGVO. Das berechtigte Interesse an der Datenverwendung ist die Verbesserung des Webauftritts sowie die Erfolgsmessung von Online-Werbung.

Der Einsatz von IT-Datensicherheitsmaßnahmen erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit f DSGVO. Das berechtigte Interesse an der Datenverwendung ist die Absicherung der eigenen IT-Systeme sowie der Schutz Ihrer Daten. Der Einsatz von Social-Media-Plugins erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

4.1.  Verarbeitung von Daten beim Besuch der Websites
Beim Besuch der Websites werden notwendige (technische) Daten (Zugriffsdaten iSd Punktes 7. und Cookies iSd Punktes 8.) der Website-Besucher zum Betrieb, zur Sicherheit und zur Optimierung der Websites auf Grundlage der berechtigten Interessen der ENGEL LEARN hieran gemäß Art 6 Abs 1 lit f) DSGVO erhoben und verarbeitet (siehe die Punkte 7. und 8.).

Speicherdauer 12 Monate

4.2.  Verarbeitung von Daten bei der Interessenbekundung an Angeboten von ENGEL LEARN und bei der Kontaktaufnahme mit ENGEL LEARN
Bei der Interessenbekundung an Angeboten von ENGEL LEARN und bei der Kontaktaufnahme mit ENGEL LEARN werden Daten von Interessenten an Angeboten der ENGEL LEARN und von Kontaktaufnehmenden (insbesondere über die Websites) auf der Grundlage von Art 6 Abs 1 lit b) DSGVO (Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen) zum Zwecke der Übermittlung zielgerichteter Angebote und der Bearbeitung von Anfragen verarbeitet. Dabei werden folgende Datenkategorien verarbeitet: Zugriffs-, Stamm-, Kontaktund Korrespondenz- /Kommunikations-/Inhaltsdaten. Zur Bearbeitung des Angebotes bzw der Anfrage nutzt ENGEL LEARN das Programm SendGrid (siehe Punkt 15.). Zur Bearbeitung des Angebotes bzw der Anfrage sowie zur Beantwortung allfälliger Anschlussfragen werden die Daten von Interessenten und kontaktaufnehmender Personen gespeichert und nach Ablauf der Speicherdauer gelöscht.

Speicherdauer 12 Monate

4.3.  Verarbeitung von Daten bei der Bestellung und Ausführung von Fernlehrgängen
Bei der Bestellung und Ausführung von Fernlehrgängen erhebt und verarbeitet ENGEL LEARN die zum Zwecke der Vertragserfüllung notwendigen Daten, insbesondere Zugriffs-, Stamm-, Kontakt-, Korrespondenz-/Kommunikations-/Inhalts-, Bestellungs-/Vertrags-, Rechnungs- sowie Bank-/Konto-/Zahlungsdaten, auf der Grundlage von Art 6 Abs 1 lit b) DSGVO sowie die gemäß den geltenden Rechtsvorschriften notwendigerweise zu erhebenden Daten (auch) auf der Grundlage von Art 6 Abs 1 lit c) DSGVO. Die Daten werden so lange verarbeitet und gespeichert, wie dies für die Erfüllung der Vertragsverhältnisse (einschließlich nachvertraglicher Pflichten) und aus gesetzlichen (insbesondere umsatzsteuerlichen) Gründen notwendig ist.

Sofern dies zum Zwecke der Erfüllung des Vertrages erforderlich ist, werden Daten von Kunden auf der Grundlage von Art 6 Abs 1 lit b) DSGVO auch an die mit der Abwicklung des Vertragsverhältnisses befassten Erfüllungsgehilfen von ENGEL LEARN (wie Lehrpersonen und Trainer) und an der ENGEL LEARN nicht zurechenbare Vertragspartner weitergegeben. An andere Kunden (etwa Teilnehmer desselben Fernlehrganges) werden Daten nur auf Grundla- ge einer Einwilligung gemäß Art 6 Abs 1 lit a) DSGVO weitergegeben.

Speicherdauer ist die Dauer des Vertragsverhältnisses (einschließlich nachvertraglicher Pflichten).

4.4.  Verarbeitung von Daten im Rahmen anderer Vertragsverhältnisse mit von (von Kunden verschiedenen) Vertragspartnern und deren Kontaktpersonen
Auch zum Zwecke der Abwicklung (vor-/nach-)vertraglicher Verhältnisse mit (von Kunden verschiedenen) Vertragspartnern von ENGEL LEARN und deren Kontaktpersonen (zB Werkunternehmer, Lehrpersonen, Trainer und Berater) werden auf der Grundlage von Art 6 Abs 1 lit b) und c) DSGVO Zugriffs-, Stamm-, Kontakt-, Korrespondenz-/Kommunikations-/Inhalts-, Bestellungs-/Vertrags-, Rechnungs- sowie Bank-/Konto-/Zahlungsdaten von Vertragspartnern sowie – soweit erforderlich – von deren Kontaktpersonen erhoben und verarbeitet. Auch diese Daten werden so lange gespeichert, wie dies für die Erfüllung der Vertragsverhältnisse (einschließlich nachvertraglicher Pflichten) und aus gesetzlichen (insbesondere umsatzsteuerlichen) Gründen notwendig ist.

Speicherdauer ist die Dauer des Vertragsverhältnisses (einschließlich nachvertraglicher Pflichten).

4.5.  Verarbeitung von Daten beim Versand von E-Mail-Newslettern
Sofern ENGEL LEARN E-Mail-Newsletter iSd Punktes 15. versendet, erhebt und verarbeitet sie die E-Mail-Adresse der Abonnenten von E-Mail-Newslettern nur auf Grundlage einer Einwilligung gemäß Art 6 Abs 1 lit a) DSGVO und speichert sie so lange, bis sich die Abonnenten hiervon abgemeldet haben (siehe Punkt 15.).

Speicherdauer ist die Dauer des Abonnements

4.6.  Verarbeitung von Daten zum Zwecke der Direktwerbung
Erhält ENGEL LEARN im Zusammenhang mit einem Verkauf oder einer Dienstleistung die E-Mail-Adresse von Betroffenen, ist sie auf Grund ihres berechtigten Interesses gemäß Art 6 Abs 1 lit f) DSGVO berechtigt, per E-Mail-Direktwerbung in Form von Informationen und Zusendungen für eigene oder ähnliche Produkte und Dienstleistungen zu übermitteln. Betroffene haben das Recht, jederzeit (insbesondere auch bei der Übertragung der E-Mails) Widerspruch gegen die Verarbeitung sie betreffender Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen (siehe Punkt 18.8.).

Speicherdauer ist die Dauer des Interesses gemäß Art 6 Abs 1 lit f) DSGVO

4.7.  Verarbeitung von Daten von Stellenbewerbern
ENGEL LEARN erhebt und verarbeitet auf der Grundlage von Art 6 Abs 1 lit b) und c) DSGVO Stamm-, Kontakt-, Korrespondenz-/Kommunikations-/Inhaltsdaten sowie Daten zur Ausbildung und beruflichen Erfahrung von Stellenbewerbern. Von den Stellenbewerbern in der Bewerbung freiwillig angegebene sensible Daten werden auf der Grundlage von Art 9 Abs 2 lit a) DSGVO verarbeitet.

Speicherdauer 6 Monate

4.8.  Verarbeitung von Daten von Mitarbeitern
Weiters werden auf der Grundlage von Art 6 Abs 1 lit b) und c) DSGVO Stamm-, Kontakt-, Korrespondenz-/Kommunikations-/Inhaltsdaten sowie Arbeitsvertrags-, Personalverwaltungs- und Gehaltsverrechnungsdaten von Mitarbeitern sowie auf Grundlage von Art 9 Abs 2 lit a) und lit c) DSGVO auch gemäß arbeits- und sozialrechtlichen Vorschriften erforderliche sensib- le Daten von Mitarbeitern (zB Krankmeldungen) erhoben und verarbeitet. Sofern dies zum Zwecke der Erfüllung des Arbeitsvertrages oder aus gesetzlichen Gründen erforderlich ist, werden Daten von Arbeitnehmern auf der Grundlage von Art 6 Abs 1 lit b) und c) DSGVO auch an Kammern, Interessenvertretungen und Gewerkschaften weitergegeben. Zum Zwecke der Kontaktaufnahme durch Kunden und Vertragspartner können auf Grundlage des berech- tigten Interesses der ENGEL LEARN an einem reibungslosen Geschäftsablauf gemäß Art 6 Abs 1 lit f) DSGVO und § 12 Abs 2 Z 4 DSG 2018 berufliche Kontaktdaten und Portraitfotos von Mitarbeitern auf den Websites veröffentlicht werden. Auch Daten von Arbeitnehmern wer- den so lange verarbeitet und gespeichert, wie dies für die Erfüllung der Vertragsverhältnisse (einschließlich nachvertraglicher Pflichten) und aus gesetzlichen (insbesondere sozialversi- cherungsrechtlichen) Gründen notwendig ist.

Speicherdauer ist die Dauer des Vertragsverhältnisses (einschließlich nachvertraglicher Pflichten).

5. Erhebung von Daten bei Dritten

ENGEL LEARN verarbeitet grundsätzlich keine Daten, die nicht bei Betroffenen selbst erhoben werden, ausgenommen notwendige technische Zugriffsdaten gemäß Punkt 7. beim Zugriff auf die Websites und durch notwendige Cookies gemäß Punkt 8. erhobene Daten.

Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

  • Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zur Wahrung der betrieblichen Interessen, sowie zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
  • für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht sowie
  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von
  • Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

Der Verantwortliche kann ihre personenbezogenen Daten an Lieferanten weitergeben, die in unserem Auftrag gemäß unseren Anweisungen Dienstleistungen erbringen. Der Verantwortliche kann Ihre personenbezogenen Daten auch an unsere verbundenen Unternehmen und Partner weitergeben.

Darüber hinaus kann der Verantwortliche ihre personenbezogenen Daten offenlegen, wenn wir dazu gesetzlich, rechtlich oder behördlich verpflichtet sind oder wenn wir der Ansicht sind, dass eine Offenlegung notwendig oder angemessen ist, um physische Schäden oder finanzielle Verluste zu vermeiden.

Der Verantwortliche behält sich das Recht vor, personenbezogene Daten, die wir über Sie haben, zu übertragen, wenn wir unsere Geschäftstätigkeit oder Vermögenswerte ganz oder teilweise verkaufen oder übertragen (einschließlich im Falle einer Umstrukturierung, Auflösung oder Liquidation).

6. Dauer der Datenverarbeitung, Aufbewahrungs- und Speicherdauer

6.1.  ENGEL LEARN verarbeitet und speichert Daten nicht dauerhaft, sondern nur in Übereinstimmung mit den in den jeweils geltenden Rechtsvorschriften vorgeschriebenen Fristen, jedenfalls aber so lange, als dies für jene Zwecke erforderlich ist, für welche die Daten erhoben wurden. ENGEL LEARN speichert Daten in einer Form, welche die Identifizierung von Betroffenen nur so lange ermöglicht, wie es für die Zwecke, für die sie verarbeitet werden, erforderlich ist.

6.2.  Die jeweilige Aufbewahrungs- bzw Speicherdauer von Daten ist kategoriebezogen in Punkt 4. geregelt. Bei bestehenden Vertragsverhältnissen werden die entsprechenden Daten – vorbehaltlich etwaiger weitergehender gesetzlicher Verpflichtungen – solange verarbeitet und gespeichert, wie dies für die Erfüllung der Vertragsverhältnisse (einschließlich nachvertraglicher Pflichten) notwendig ist.

6.3.  Werden Daten nur auf der Grundlage einer Einwilligung verarbeitet (siehe Punkt 3.5.), werden diese Daten infolge eines Widerrufs der Einwilligung seitens der Betroffenen gemäß Art 7 Abs 3 DSGVO unverzüglich gelöscht und nicht (mehr) weiterverarbeitet. Gleiches gilt im Falle eines berechtigten Widerspruchs gemäß Art 21 DSGVO, wenn Daten nur auf der Grundlage unseres berechtigten Interesses gemäß Art 6 Abs 1 lit f) DSGVO verarbeitet werden.

6.4.  Der Verantwortliche kann ihre personenbezogenen Daten auch in Länder außerhalb des Landes übertragen, in dem die Informationen ursprünglich gesammelt wurden. In diesen Ländern gelten möglicherweise nicht dieselben Datenschutzgesetze wie in dem Land, in dem Sie die personenbezogenen Daten ursprünglich angegeben haben. Wenn wir Ihre Daten in andere Länder übertragen, schützen wir diese Daten wie in dieser Datenschutzerklärung beschrieben, und diese Übertragungen unterliegen dem jeweils geltenden Recht.

Die Länder, an die wir die personenbezogenen Daten weitergeben befinden sich

  • innerhalb der Europäischen Union oder
  • außerhalb der Europäischen Union

6.5.  Wenn wir personenbezogene Daten aus der Europäischen Union an Länder oder internationale Organisationen außerhalb der Europäischen Union übermitteln, erfolgt die Übertragung auf der Grundlage:

  • eines Angemessenheitsbeschlusses der Europäischen Kommission;
  • In Ermangelung eines solchen aufgrund anderer gesetzlich zulässiger Gründe wie das Vorliegen eines rechtlich verbindlichen und durchsetzbaren Dokuments zwischen den Behörden oder öffentlichen Stellen, verbindlicher interner Unternehmensregeln, Standarddatenschutzklauseln sowie genehmigter oder zertifizierter Verhaltensregeln.

6.6.  In Ausnahmefällen kann eine Datenübertragung auch auf Grundlage des Art. 49 DSGVO erfolgen:

  • Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO
    die betroffene Person hat in die vorgeschlagene Datenübermittlung ausdrücklich eingewilligt, nachdem sie über die für sie bestehenden möglichen Risiken derartiger Datenübermittlungen ohne Vorliegen eines Angemessenheitsbeschlusses und ohne geeignete Garantien unterrichtet wurde,
  • Art. 49 Abs. 1 lit. b DSGVO
    die Übermittlung ist für die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen oder zur Durchführung von vorvertraglichen Maßnahmen auf Antrag der betroffenen Person erforderlich,
  • Art. 49 Abs. 1 lit. c DSGVO
    die Übermittlung ist zum Abschluss oder zur Erfüllung eines im Interesse der betroffenen Person von dem Verantwortlichen mit einer anderen natürlichen oder juristischen Person geschlossenen Vertrags erforderlich.
7. Erhebung von Zugriffsdaten bei der Nutzung der Websites

7.1.  Personen können die Websites besuchen, ohne Angaben zu ihrer Person zu machen. ENGEL LEARN erhebt und verarbeitet im Rahmen des Betriebes ihrer Websites nur Daten technischer Natur über jeden Zugriff auf die Websites, die automatisiert beim Zugriff hierauf verarbeitet werden und welche als personenbezogen gelten oder zur Ermittlung der Person oder personenbezogener Daten von Betroffenen verwendet werden könnten und die in sogenannten Server-Logfiles gespeichert werden („Zugriffsdaten“). Dazu gehören die IP-Adresse, eindeutige Geräteerkennung, Art und Version des Betriebssystems und des Browsers, Dateiname und -pfad, Art des Übertragungsprotokolls, Datum und Uhrzeit des Zugriffes, übertragene Bytes, Referrer URL (zuvor besuchte Seite) und der anfragende Provider.

7.2.  ENGEL LEARN verarbeitet diese Zugriffsdaten aber nicht zum Zwecke der Identifizierung der Person oder der Ermittlung anderer personenbezogener Daten der Betroffenen, sondern ausschließlich zum Zwecke des Betriebes, der bedarfsgerechten Gestaltung, Adaptierung, Verbesserung, Wartung, Optimierung und Weiterentwicklung der Websites (einschließlich Funktionen, Dienste, Module und Features) sowie zur Fehlererkennung und -behebung, zur Aufrechterhaltung der Systemsicherheit sowie – sofern Webanalysetools verwendet werden – zum Zwecke der internen statistischen Auswertung, ohne dass dabei Rückschlüsse auf die Person des Betroffenen gezogen werden. Es findet auch kein Profiling statt.

8. Cookies

8.1.  Bei Cookies handelt es sich um Dateien, die lokal im Zwischenspeicher des Internetbrowsers des Website-Besuchers gespeichert werden und die insbesondere dazu dienen, um auf den Websites zusätzliche Funktionen anzubieten, um diese durch Wiedererkennung des zugreifenden Internetbrowsers und durch Speicherung temporärer Dateien benutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen sowie – sofern Webanalysetools verwendet werden – um eine (anonymisierte) Analyse der Benutzung der Websites zu ermöglichen.

8.2.  Cookies, die für das Funktionieren der Websites unbedingt erforderlich sind, werden auf Grundlage der berechtigten Interessen von ENGEL LEARN gemäß Art 6 Abs 1 lit f) DSGVO am Betrieb, an der Sicherheit und an der Optimierung der Websites eingesetzt. Allfällige weitere Cookies werden auf der Grundlage einer Einwilligung gemäß Art 6 Abs 1 lit a) DSGVO, welche Betroffene beim Besuch der Websites durch aktives Anklicken einer Tick-Box erteilen können, verarbeitet. Die Betroffenen haben jederzeit die Möglichkeit, ihre Einwilligung zu widerrufen, indem sie in den Einstellungen ihres Internetbrowsers Cookies deaktivieren und/oder löschen sowie festlegen, wie lange sie gespeichert und wann sie gelöscht werden. Die Vorgangsweise dazu ist abhängig von dem von den Betroffenen verwendeten Internetbrowser. Das Nichtakzeptieren und die Deaktivierung von Cookies können jedoch dazu führen, dass gewisse Funktionen und/oder Inhalte der Websites nicht oder nicht wie erwartet funktionieren.

8.3.  Session Cookies werden temporär für die Dauer des Zugriffes durch die Betroffenen gespeichert und nach dem Schließen des Browsers gelöscht; dauerhafte Cookies bleiben so lange auf dem Endgerät der Betroffenen gespeichert, bis diese sie von ihrem Browser entfernen.

8.4.  Cookie Richtlinien / Cookie-Declaration:

9. Online-Portal (Plattform), Online-Shop, Forum, Live-Chats

9.1.  ENGEL LEARN betreibt auf ihren Websites ein Online-Portal, auf dem Betroffene optional ein Benutzerkonto anlegen können, wodurch sie – nach dem Login – im geschlossenen Bereich (Login-Bereich) Informationen und Unterlagen online abrufen und/oder mit der ENGEL LEARN kommunizieren können sowie einen Online-Shop, über den sie Fernlehrgänge online erwerben bzw buchen können.

9.2.  Für die Registrierung zum Online-Portal ist verpflichtend die Angabe folgender Daten erforderlich: Land, Vor- und Zuname, Anschrift/Adresse, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Passwort; bei Online-Shops ist zusätzlich auch die Angabe der Zahlungsinformationen erforderlich. Die zum Zwecke der Bestellung angegebenen Daten werden von ENGEL LEARN zur Erfüllung und Abwicklung des Vertrages verwendet. Die Daten werden vertraulich behandelt, verschlüsselt übertragen und nicht an Dritte weitergegeben, die nicht am Bestell-, Auslieferungsund Zahlungsvorgang beteiligt sind.

9.3.  Nach erfolgreicher Registrierung wird für den Betroffenen ein Benutzerkonto eröffnet. Der registrierte Betroffene kann sich danach durch Eingabe seiner Anmeldedaten (Username bzw E-Mail-Adresse und das von ihm gewählte Passwort) jederzeit Zugang zum Login-Bereich des Online-Portals verschaffen und dort unter dem Menüpunkt „Einstellungen“ seine Datenschutzeinstellungen managen (insbesondere durch aktives Anklicken von Tick-Boxes selber entscheiden, wenn er Daten mit anderen Usern teilen möchte). Im Rahmen der Registrierung und erneuter Anmeldungen sowie Inanspruchnahme des Online-Portals speichert ENGEL LEARN die IP-Adresse und die Zeitpunkte der jeweiligen Zugriffe durch den Betroffenen.

9.4.  Die Benutzerkonten sind nicht öffentlich und können von Suchmaschinen nicht indexiert werden. Betroffene können von ENGEL LEARN jederzeit verlangen, dass ihr Benutzerkonto gelöscht wird. In diesem Fall werden sämtliche Daten betreffend das Benutzerkonto gelöscht, sofern und soweit nicht deren Aufbewahrung aus vertraglichen oder rechtlichen Gründen notwendig ist. Es obliegt den Betroffenen, ihre Daten vor Löschung des Benutzerkontos zu sichern. Inaktive Benutzerkonten werden nach 7 Jahren von ENGEL LEARN gelöscht.

9.5.  Sofern die ENGEL LEARN auf ihren Websites Foren, Chatrooms und/oder Live-Chats betreibt, können registrierte und angemeldete Betroffene dort optional und freiwillig Beiträge, Informationen und Unterlagen posten und anderen registrierten und angemeldeten Nutzern zur Verfügung stellen. Gepostete Beiträge, Informationen und Unterlagen sind für andere registrierte und angemeldete Nutzer sichtbar. ENGEL LEARN überprüft und kontrolliert die (für sie fremden) platzierten Inhalte und Unterlagen nicht und übernimmt dafür weder inhaltlich, noch datenschutzrechtlich irgendeine Gewährleistung, Verantwortung und Haftung. ENGEL LEARN speichert jedoch die IP-Adresse von Betroffenen, die Beiträge oder Kommentare hinterlassen auf Grundlage ihrer berechtigten Interessen gemäß Art 6 Abs 1 lit f) DSGVO, um erforderlichenfalls Beiträge bzw Kommentare löschen und den betreffenden Nutzer sperren zu können.

9.6.  Die Bereitstellung und Administration des Live-Chats erfolgt durch den Auftragsverarbeiter LiveChat, Inc, 1 International Pl, Ste 1400 Boston, MA 02110-2619, USA.

10. Trusted Shops Trustbadge, Trustami

10.1.  Zur Anzeige des Trusted Shops Gütesiegels und der gegebenenfalls gesammelten Bewertungen sowie zum Angebot der Trusted Shops Produkte für Käufer nach einer Bestellung ist auf den Websites der ENGEL LEARN das Trusted Shops Trustbadge eingebunden.

10.2.  Dies dient der Wahrung der im Rahmen einer Interessensabwägung überwiegenden berechtigten Interessen der ENGEL LEARN an einer optimalen Vermarktung durch Ermöglichung eines sicheren Einkaufs gemäß Art 6 Abs 1 lit f) DSGVO. Das Trustbadge und die damit beworbenen Dienste sind ein Angebot der Trusted Shops GmbH, Subbelrather Straße 15C, D-50823 Köln. Das Trustbadge wird im Rahmen einer Auftragsverarbeitung durch einen CDN-Anbieter (Content-Delivery-Network) zur Verfügung gestellt. Die Trusted Shops GmbH setzt auch Dienstleister aus den USA ein. Ein angemessenes Datenschutzniveau ist sichergestellt. Weitere Informationen zum Datenschutz der Trusted Shops GmbH sind elektronisch unter nachstehendem Link abrufbar: https://www.trustedshops.de/impressum/#datenschutz.

10.3.  Bei dem Aufruf des Trustbadge speichert der Webserver automatisch ein sogenanntes Server-Logfile, das auch Zugriffsdaten (siehe Punkt 7.) enthält und den Abruf dokumentiert. Einzelne Zugriffsdaten werden für die Analyse von Sicherheitsauffälligkeiten in einer Sicherheitsdatenbank gespeichert. Die Logfiles werden spätestens 90 Tage nach Erstellung automatisch gelöscht.

10.4.  Weitere personenbezogene Daten werden an die Trusted Shops GmbH übertragen, wenn Betroffene sich nach Abschluss einer Bestellung für die Nutzung von Trusted Shops Produkten entscheiden oder sich bereits für die Nutzung registriert haben. Es gilt die zwischen dem Betroffenen und Trusted Shops getroffene vertragliche Vereinbarung. Hierfür erfolgt eine automatische Erhebung personenbezogener Daten aus den Bestelldaten. Ob der Betroffene als Käufer bereits für eine Produktnutzung registriert ist, wird anhand eines neutralen Parameters, der per kryptologischer Einwegfunktion gehashten E-Mail-Adresse, automatisiert überprüft. Die E-Mail-Adresse wird vor der Übermittlung in diesen für Trusted Shops nicht zu entschlüsselnden Hash-Wert umgerechnet. Nach Überprüfung auf einen Match, wird der Parameter automatisch gelöscht.

10.5.  Dies ist für die Erfüllung unserer und Trusted Shops‘ überwiegender berechtigter Interessen an der Erbringung des jeweils an die konkrete Bestellung gekoppelten Käuferschutzes und der transaktionellen Bewertungsleistungen gemäß Art 6 Abs 1 lit f) DSGVO erforderlich. Weitere Details, auch zum Widerspruch, sind der oben und im Trustbadge verlinkten Trusted Shops Datenschutzbestimmungen zu entnehmen.

10.6.  Zur Anzeige der gesammelten Bewertungen sowie von Social Media Feedback ist auf den Websites der ENGEL LEARN das Trustami Vertrauenssiegel eingebunden. Dies dient der Umsetzung der berechtigten Interessen der ENGEL LEARN an einer optimalen Vermarktung des Angebots der ENGEL LEARN auf den Websites gemäß Art 6 Abs 1 lit f) DSGVO. Bei dem Aufruf des Trustami Vertrauenssiegels speichert der Webserver automatisch Zugriffsdaten (siehe Punkt 7.) in Form eines Server-Logfiles. Diese Zugriffsdaten werden nicht ausgewertet und spätestens 7 Tagen nach Ende des Seitenbesuchs automatisch überschrieben. Das Trustami Vertrauenssiegel und die damit beworbenen Dienstleistungen sind ein Angebot der Trustami GmbH, Schröderstraße 5, D-10115 Berlin. Für die Verarbeitung der von Trustami erhobenen Daten gilt die Datenschutzbestimmungen von Trustami unter www.trustami.com/datenschutz.

11. Marketing, Remarketing, Conversion Tracking

11.1. Im Rahmen der Nutzung des Google AdWords-Dienstes wird das sogenannte „Conversion Tracking“ über eine Klick-ID verwendet. Sind Betroffene über eine von Google geschaltete Anzeige auf eine Website von ENGEL LEARN gelangt, wird beim Anklicken einer Google-Ads-Anzeige ein reines Conversion-Cookie ohne sonstige Funktionalität auf dem Rechner des Betroffenen gesetzt. Diese Cookies verlieren nach 90 Tagen ihre Gültigkeit und dienen nicht der persönlichen Identifizierung. Die Informationen, die mit Hilfe der Conversion-Cookies eingeholten werden, dienen dazu, Conversion-Statistiken für ENGEL LEARN zu erstellen. Es werden keine personenbezogenen Daten an Dritte übermittelt. Es wird nur im Fall einer Conversion (=Bestellung) die Klick-ID an google zurück übermittelt. Die Übermittlung sonstiger Daten (insbesonders solche zur persönlichen Identifikation) an google erfolgt ausdrücklich nicht.

11.2. Abgesehen von der Nichterteilung der Einwilligung haben die Betroffenen jederzeit die Möglichkeit, in den Einstellungen ihres Internetbrowsers die personalisierte Werbung durch Google-Marketing-Services zu deaktivieren. Alternativ haben die Betroffenen die Möglichkeit, unter nachfolgendem Link ein Browser-Plug-in herunterzuladen und zu installieren, um personalisierte Werbung zu deaktivieren: https://www.google.com/settings/ads/plugin.

12. Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter (Third Party Tools, US Anbieter)

12.1.  ENGEL LEARN setzt auf ihren Websites auch Plugins von Drittanbietern ein, um deren Inhalte und Services (wie zB Videos) einzubinden. Der Aufruf solcher Plugins erfolgt jedoch nur auf der Grundlage einer Einwilligung gemäß Art 6 Abs 1 lit a) DSGVO, welche die Betroffenen durch aktives Anklicken einer Tick-Box erteilen können. Wenn Betroffene in den Aufruf solcher Plugins einwilligen, wird eine Verbindung zu den Servern der Drittanbieter hergestellt und das entsprechende Plugin aufgerufen. Der Inhalt der Plugins wird vom jeweiligen Drittanbieter direkt an den Browser des Betroffenen übermittelt. Durch den Aufruf der Plugins erhalten die Drittanbieter die Information, dass der Browser des Betroffenen eine Website der ENGEL LEARN aufgerufen hat, auch wenn dieser nicht beim betreffenden Drittanbieter angemeldet oder gerade nicht eingeloggt ist. Das Plugin übermittelt dabei Protokolldaten an die jeweiligen Server der Drittanbieter. Diese Protokolldaten enthalten folgende Daten: IP-Adresse, die Adresse der besuchten Websites, die ebenfalls Plugin-Funktionen enthalten, Art und Einstellungen des Browsers, Datum und Zeitpunkt der Anfrage, die Verwendungsweise des Plugins sowie Cookies.

12.2.  Die Verarbeitung der Daten durch die Drittanbieter erfolgt im Rahmen der jeweiligen Datenschutzbestimmungen der Drittanbieter. Die ENGEL LEARN hat als Betreiber der Websites keine Kenntnis vom Inhalt der an die Drittanbieter übermittelten Daten sowie deren Verarbeitung. Drittanbieter können jedenfalls so genannte Pixel-Tags (unsichtbare Grafiken, auch als „Web Beacons“ bezeichnet) für statistische oder Marketingzwecke verwenden. Darüber hinaus können pseudonyme Informationen in Cookies auf dem Gerät der Betroffenen gespeichert werden und unter anderem technische Informationen zum Browser und Betriebssystem, verweisende Webseiten, Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung der Websites der ENGEL LEARN enthalten, als auch mit solchen Informationen aus anderen Quellen verbunden werden.

12.3.  Ist der Betroffene bei den Drittanbietern angemeldet und in Benutzerkonten der Drittanbieter eingeloggt, kann der Drittanbieter das Nutzerverhalten dem Betroffenen persönlich zuordnen. Dies kann der Betroffene verhindern, indem er sich vorher aus seinem Benutzerkonto ausloggt. Falls ein Betroffener kein Mitglied des Drittanbieters ist, kann der Drittanbieter trotzdem gewisse Daten in Erfahrung bringen und speichern (siehe Punkt 13.1.).

12.4.  Abgesehen von der Nichterteilung der Einwilligung können Betroffene das Laden der Plugins mit Add-Ons für ihren Browser komplett verhindern, zB mit dem Skript-Blocker „NoScript“ (http://noscript.net/). Im Übrigen wird auch nochmals auf die Möglichkeit hingewiesen, Cookies zu deaktivieren (siehe Punkt 8.2.).

12.5.  Die nachfolgende Darstellung bietet eine Übersicht von Drittanbietern sowie ihrer Inhalte und Links zu deren Datenschutzbestimmungenen, welche weitere Hinweise zur Verarbeitung von Daten und Widerspruchsmöglichkeiten enthalten:

  • Social Plugins des sozialen Netzwerkes „Facebook“, welches von der Facebook Ireland, Ltd, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland (Datenschutzbestimmungen: https://www.facebook.com/about/privacy) betrieben wird; die Plugins können Interaktionselemente oder Inhalte (zB Videos, Grafiken oder Textbeiträge) darstellen und sind an einem der Facebook Logos erkennbar (weißes „f“ auf blauer Kachel, den Begriffen „Like“, „Gefällt mir“ oder einem „Daumen hoch“-Zeichen) oder sind mit dem Zusatz „Facebook Social Plugin“ gekennzeichnet; die Liste und das Aussehen der Facebook Social Plugins kann hier eingesehen werden: https://developers.facebook.com/docs/plugins;
  • Social Plugins des Dienstes „Instagram“ durch den Drittanbieter Instagram, Inc, 1601 Willow Road, Menlo Park, CA, 94025, USA (Datenschutzbestimmungen: http://instagram.com/about/legal/privacy); den Dienst „Google reCAPTCHA“ des Drittanbieters Google zur Unterscheidung, ob die Eingabe durch eine natürliche Person erfolgt oder missbräuchlich durch maschinelle und automatisierte Verarbeitung;
  • den Dienst „Zoom“ des Drittanbieters Zoom Video Communications, Inc, 55 Almaden Boulevard, 6th Floor, San Jose, CA 95113, USA (Datenschutzbestimmungen: https://zoom.us/privacy);
  • Landkarten des Dienstes „Google Maps“ des Drittanbieters Google;
  • Videos der Plattform „YouTube“ des Drittanbieters Google;
  • Videos der Plattform „Vimeo“ des Drittanbieters Vimeo, LLC mit Hauptsitz in 555 West 18th Street, New York, New York 10011 (Datenschutzbestimmungen: https://vimeo.com/privacy);
  • Fanthom Analytics des Drittanbieters Conva Ventures Inc, BOX 37058 Millstream PO, Victoria, British Columbia, V9B 0E8, Canada (Datenschutzbestimmungen: https://usefathom.com/privacy);
  • Cookiebot des Drittanbieters Cybot A/S, Havnegade 39, 1058 Kopenhagen, Dänemark,(Datenschutzbestimmungen: https://www.cookiebot.com/de/privacy-policy);
  • Zendesk des Drittanbieters Zendesk GmbH c/o TaylorWessing, Neue Schönhauser Str. 3-5, 10178 Berlin (Datenschutzbestimmungen: https://www.zendesk.de/company/agreements-and-terms/privacy-notice/);
  • Threatmetric des Drittanbieters LexisNexis Risk Solutions Inc. (Datenschutzbestimmungen: https://risk.lexisnexis.com/group/privacy-policy)

12.6. Einige der Drittanbieter sind unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und gewährleisten hierdurch die Einhaltung des europäischen Datenschutzniveaus, so wie Google (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active) und Facebook (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active).

13. Facebook-Pixel

13.1.  Als besonderes Plugin nutzt ENGEL LEARN nach Erteilung einer Einwilligung gemäß Punkt 13. das sogenannte „Facebook Pixel“, welches unmittelbar durch Facebook eingebunden wird und im Internetbrowser des Betroffenen Cookies setzt. Loggt sich der Betroffene anschließend bei Facebook ein oder besucht im eingeloggten Zustand eine Website der ENGEL LEARN, wird der Besuch im Facebook-Profil des Betroffenen vermerkt. Die über den Betroffenen erhobenen Daten sind für ENGEL LEARN anonym und lassen keine Rückschlüsse auf die Identität des Betroffenen zu. Allerdings werden die Daten von Facebook verarbeitet.

13.2.  Mit Hilfe des Facebook Pixels ist es Facebook zum einen möglich, die Besucher der Websites der ENGEL LEARN als Zielgruppe für die Darstellung von (Werbe-)Anzeigen („Facebook-Ads“) zu bestimmen. Dementsprechend setzt ENGEL LEARN das Facebook Pixel ein, um die durch ENGEL LEARN geschalteten Facebook-Ads nur solchen Facebook-Nutzern anzuzeigen, die auch ein Interesse am Online-Angebot der ENGEL LEARN gezeigt haben oder die bestimmte Merkmale (zB Interessen an bestimmten Themen oder Produkten, die anhand der besuchten Websites bestimmt werden) aufweisen, welche an Facebook übermittelt werden (sogenannte „Custom Audiences“). Mit Hilfe des Facebook Pixels möchte ENGEL LEARN sicherstellen, dass die Facebook-Ads dem potentiellen Interesse der Betroffenen entsprechen und nicht belästigend wirken. Mit Hilfe des Facebook Pixels kann ENGEL LEARN ferner die Wirksamkeit der Facebook-Werbeanzeigen für statistische und Marktforschungszwecke nachvollziehen, indem sichtbar wird, ob Betroffene nach dem Klick auf eine Facebook-Werbeanzeige auf eine Website der ENGEL LEARN weitergeleitet wurden (sogenanntes „Conversion“).

14. E-Mail-Newsletter und elektronische Benachrichtigungen

14.1.  ENGEL LEARN versendet E-Mails-Newsletter und elektronische Benachrichtigungen mit werbenden Informationen nur auf Grundlage einer Einwilligung gemäß Art 6 Abs 1 lit a) DSGVO. Für eine Anmeldung zum E-Mail-Newsletter reicht die Angabe einer E-Mail-Adresse aus.

14.2.  Die Anmeldung zum E-Mail-Newsletter erfolgt in einem sogenannten Double-Opt-In-Verfahren, dh der Betroffene erhält nach der Anmeldung zum E-Mail-Newsletter ein E-Mail, in welchem er um die Bestätigung seiner Anmeldung gebeten wird. Diese Bestätigung ist notwendig, damit sich niemand mit einer fremden E-Mail-Adresse anmelden kann. Die Anmeldungen zum E-Mail-Newsletter werden protokolliert, um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können. Hierzu gehört die Speicherung der IP-Adresse und des Anmelde- und des Bestätigungszeitpunkts. Ebenso werden die Änderungen der gespeicherten Daten protokolliert.

14.3.  Der Versand von E-Mails-Newsletter und elektronischer Benachrichtigungen erfolgt durch den Versanddienstleister und Auftragsverarbeiter „SendGrid“, einer Versandplattform des US-Anbieters SendGrid, Inc. Die E-Mail-Adressen der Betroffenen werden auf den Servern der SendGrid, Inc in den USA gespeichert. SendGrid verwendet diese Informationen zum Versand der E-Mails im Auftrag der ENGEL LEARN. SendGrid, Inc ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und gewährleistet hierdurch die Einhaltung des europäischen Datenschutzniveaus (siehe https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TRktAAG und https://sendgrid.com/blog/sendgrid-is-privacy-shield-certified). Des Weiteren erklärt SendGrid, Inc, die Vorgaben der DSGVO zu beachten (https://sendgrid.com/resource/general-data-protection-regulation-2). Die Datenschutzbestimmungen der Sendgrid, Inc können unter folgendem Link abgerufen werden: https://sendgrid.com/policies/privacy.

14.4.  Im Falle der Anmeldung zu einem E-Mail-Newsletter werden die E-Mail-, die Anmeldedaten und die IP-Adresse der Betroffenen so lange verarbeitet und gespeichert, bis diese sich vom Newsletter abmelden. Die nach Anmeldung verarbeiteten Daten, und zwar die an die Betroffenen abgesendeten E-Mails, ob und wann diese geöffnet oder geblockt oder als Spam markiert wurden, ob diese vorübergehend oder permanent nicht zugestellt werden konnten sowie die angeklickten Links werden für die Dauer von 12 Monaten gespeichert und danach gelöscht.

14.5.  Die Betroffenen können den Empfang des E-Mail-Newsletters jederzeit kündigen, dh ihre Einwilligungen widerrufen. Einen Link zur Kündigung des E-Mail-Newsletters findet sich am Ende eines jeden E-Mails.

15. Datenverarbeitung im Auftrag von ENGEL LEARN
15.1.  Erfolgt eine Verarbeitung von Daten im Auftrag von ENGEL LEARN, so arbeitet diese nur mit Auftragsverarbeitern iSd Art 4 Z 8 DSGVO, die hinreichende Garantien dafür bieten, dass geeignete technische und organisatorische Maßnahmen so durchgeführt werden, dass die Verarbeitung im Einklang mit den bestehenden Rechtsvorschriften erfolgt und der Schutz der Rechte der Betroffenen gewährleistet ist. Zu diesem Zweck schließt ENGEL LEARN mit ihren Auftragsverarbeitern entsprechende Verträge ab, welche den Anforderungen des Art 28 DSGVO entsprechen und beachtet bei Auftragsverarbeitern mit Sitz in Drittstaaten die Art 44 ff DSGVO.

15.2.  Auftragsverarbeiter von ENGEL LEARN sind aktuell:

  • DigitalOcean, LLC (Hosting)
  • CloudWays, Ltd (Hosting)
  • Easyname GmbH (Hosting)
  • LiveChat, Inc (Live-Chat)
  • SendGrid, Inc (E-Mail-Versand)
  • Trusted Shops GmbH (Bewertung)
  • Trustami GmbH (Bewertung)
  • Facebook Ireland, Ltd
  • Instagram, Inc
  • Zoom Video Communication, Inc
  • Youtube, Inc
  • Vimeo, Inc
  • Conva Ventures Inc.
  • Cybot A/S
16. Sicherheit der Datenverarbeitung

ENGEL LEARN trifft unter Berücksichtigung der Kriterien des Art 32 DSGVO angemessene und geeignete technische und organisatorische Maßnahmen zur Sicherheit der Daten sowie der Datenverarbeitung und sorgt dafür, dass die Daten vor unbefugter oder unrechtmäßiger Verarbeitung und vor Verlust, Beschädigung und Veränderung geschützt werden.

17. Rechte der Betroffenen

17.1. ENGEL LEARN wahrt die Rechte der Betroffenen nach Maßgabe der jeweils geltenden Rechtsvorschriften. Nach derzeitiger Rechtslage stehen den Betroffenen die nachstehend (abstrakt) angeführten Rechte zu. Die Betroffenen können ihre Rechte durch Übermittlung eines entsprechend konkretisierten Ersuchens – empfohlener Weise in Textform (zB Brief oder E-Mail) – an die ENGEL LEARN (Kontaktdaten siehe Punkt 1.1.) geltend machen. Sofern die geltenden Rechtsvorschriften Fristen für die Erledigung des Ersuchens vorsehen, wird ENGEL LEARN diese einhalten.

17.2.  Recht auf Geheimhaltung
ENGEL LEARN wahrt das Grundrecht des Betroffenen auf Datenschutz nach Maßgabe des § 1 Abs 1 DSG 2018 und das Recht auf Datengeheimnis nach Maßgabe des § 6 DSG 2018.

17.3.  Recht auf Auskunft und Information
Unter den Voraussetzungen und nach Maßgabe der Art 13 bis 15 DSGVO hat der Betroffene das Recht auf Auskunft und Information über die Verarbeitung seiner Daten durch ENGEL LEARN sowie über seine Rechte.

17.4.  Recht auf Berichtigung und Vervollständigung
Unter den Voraussetzungen und nach Maßgabe des Art 16 DSGVO hat der Betroffene das Recht auf Berichtigung unrichtiger und Vervollständigung unvollständiger ihn betreffender Daten.

17.5.  Recht auf Löschung
Unter den Voraussetzungen und nach Maßgabe des Art 17 DSGVO hat der Betroffene das Recht, die unverzügliche Löschung ihn betreffender Daten zu verlangen.

17.6.  Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Unter den Voraussetzungen und nach Maßgabe des Art 18 DSGVO hat der Betroffene das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung seiner Daten zu verlangen.

17.7.  Recht auf Datenübertragbarkeit
Unter den Voraussetzungen und nach Maßgabe des Art 20 DSGVO hat der Betroffene das Recht, ihn betreffende Daten, die er der ENGEL LEARN bereitgestellt hat, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und diese Daten einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln oder von ENGEL LEARN zu verlangen, die von ihr verarbeiteten Daten direkt an einen anderen Verantwortlichen zu übermitteln, soweit dies technisch machbar ist und sofern dadurch nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.

17.8.  Widerspruchsrecht
Unter den Voraussetzungen und nach Maßgabe des Art 21 DSGVO hat der Betroffene das Recht, aus Gründen, die sich aus seiner besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung ihn betreffender Daten, die aufgrund von Art 6 Abs 1 lit e) oder f) DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Im Falle eines berechtigten Widerspruchs verarbeitet die ENGEL LEARN die vom Widerspruch betroffenen Daten des Betroffenen nicht mehr, es sei denn, sie kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, welche die Interessen, Rechte und Freiheiten des Betroffenen überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Widerspricht der Betroffene der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden seine Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

17.9.  Recht, nicht einer automatisierten Entscheidung unterworfen zu werden
Unter den Voraussetzungen und nach Maßgabe des Art 22 DSGVO hat der Betroffene das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen, die ihm gegenüber rechtliche Wirkungen entfaltet oder ihn in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

17.10.  Widerrufsrecht
Gemäß Art 7 Abs 3 DSGVO hat der Betroffene das Recht, seine Einwilligung zur Verarbeitung ihn betreffender Daten jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.

17.11.  Recht auf Beschwerde
Gemäß Art 77 DSGVO iVm § 24 DSG 2018 hat der Betroffene unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei der jeweils zuständigen Aufsichtsbehörde (Datenschutzbehörde).

17.12.  Recht auf gerichtlichen Rechtsbehelf
Gemäß Art 79 DSGVO iVm § 27 DSG 2018 hat der Betroffene unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder außergerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf einen wirksamen gerichtlichen Rechtsbehelf gegen einen ihn betreffenden rechtsverbindlichen Beschluss der Aufsichtsbehörde (Recht auf Beschwerde an das Bundesverwaltungsgericht).

17.13.  Wahrnehmung der Rechte

Zur Wahrnehmung ihrer Rechte, wenden Sie sich bitte an datenschutz@vitalakademie.at (Bitte amtliche Ausweiskopie beifügen.)

Ohne vorherige erfolgreiche Identitätsfeststellung, können wir Betroffenenbegehren nicht bearbeiten. Aus diesem Grund ersuchen wir Sie, die Identitätsfeststellung entsprechend zu unterstützen. Wenn Sie zur Auffassung gelangen, dass die Verarbeitung ihrer Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt oder ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist dies die Datenschutzbehörde, Wickenburggasse 8, 1080 Wien.

Unsere Fernstudien sind auch in der mobilen App für iOS und Android verfügbar
Download on the App Store Jetzt bei Google Play
App Store ist eine Marke von Apple Inc., eingetragen in den USA und anderen Ländern und Regionen.
Google Play und das Google Play-Logo sind Marken von Google LLC.